Historie - SV Lohhofer Brasilianos

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Historie

 
Ein paar verrückte Kneipenkicker trafen sich ab April 1998 jeden Sonntag auf einem Bolzplatz zum frühmorgendlichen Sonntagskick. Nachdem die Anzahl der Hobbykicker wöchentlich immer mehr anstieg, entschied man sich, einen  Stammtischverein zu gründen. Sie nannten sich "FC Radi"!
 
 
Man spielte im Jahr ein paar Freundschaftsspiele und nahm an einem Turnier des FC Bezirksschreibers teil, in welchem der 7. Platz belegt wurde. Nach zwei Jahren wurden die Spieler jedoch immer weniger und es kam zu einer Fusion mit einer örtlichen Konkurrenzmannschaft, den "Lohhofer Rats".
 
 
Nach einem überwiegend positiven Jahr, reifte der Entschluss, sich einer Freizeitliga anzuschließen. Hierzu benötigte man aber einen neuen Vereinsnamen, um bei den anderen Mannschaften Respekt hervorzurufen. Man einigte sich auf den Namen "Lohhofer Brasilianos"!
 
 
Nachdem man auch einen Trikotsponsor fand und ein Jahresbeitrag für alle Spieler festgelegt wurde,
stand einer Anmeldung in der "Royal Bavarian Freizeitliga" nichts mehr im Wege.
Gleich im ersten Ligajahr (2003) belegten wir einen Tabellenplatz, der zum Aufstieg von der
4. in die 3. Liga führte. 2004 kam es zum erneuten Aufstieg, wo wir ungeschlagen den zweiten
Tabellenplatz in der 3. Liga B erspielten. Als Neuling in Liga 2 belegten wir einen beachtlichen 6. Platz
wodurch unser Saisonziel, dass halten der Liga, souverän erreicht wurde.
In der Saison 2006 wurden wir in die 2. Liga B eingeteilt, hier belegten wir den 8. Platz. 
 
 
Das Jahr 2007 begann nicht so gut für uns, doch dann wendete sich das Blatt und wir wurden noch Tabellensechster. Im Vergleich zum Vorjahr starteten wir sehr erfolgreich in die Saison 2008. Nach ca. 10 Spielen waren wir Tabellenzweiter, plötzlich verließ uns das Glück und wir wurden am Ende wieder nur Tabellensechster.
 
 
Was diese Saison aber besonders machte, war das Erreichen des Pokalviertelfinales.
Dort sind wir dann gegen den späteren Pokalsieger "Söhne München" ausgeschieden.
2009 war ein weiteres klasse Jahr in der 2. Liga B, wo wir erstmalig den 5. Platz erreichten.
Das Jahr 2010 sollte eines der besten Jahre der Brasilianos werden. In der 2. Liga wurden wir in die
Gruppe A eingeteilt. Es ging bis zum letzten Spieltag um die Meisterschaft, leider sprang am
Ende nur ein unglücklicher 7. Platz heraus. 
 
 
Was dieses Jahr noch außergewöhnlich machte
war im Mai unser Mannschaftsausflug zu
NK Portoroz-Piran in Slowenien,
die dann im Oktober bei uns zu Gast waren.
 
 
Nun nach acht Jahren "Royal Bavarian Liga" ist die Zeit gekommen es ein bisschen ruhiger
angehen zu lassen und ab 2011 vermehrt Turniere und Freundschaftsspiele zu bestreiten.
 
 
Ein weiters Highlight 2010
war unser selbst designter
Trainingsanzug, den wir über
Sponsoren finanzieren konnten.
 
 
Mit 13 Turnierteilnahmen und 6 Turniersiegen
war das Jahr 2011 eines der erfolgreichsten Jahre der Brasilianos.
 
 
Was diese Saison noch besonders machte
war unser Derbysieg gegen GAH Riedmoos,
der anschließend mit unserer Siegprämie
bis in die Abendstunden im Riedmooser
Vereinsheim gefeiert wurde.
 
 
Mit 12 Turnierteilnahmen und 7 Turniersiegen im Jahr 2012
wurde das Jahr 2011 nochmal getoppt.
 
 
Mit dem ersten Großfeldtitel der
 "Münchner Stadtmeisterschaft 2012"
wurde das über 12 Jahre hart erarbeitete Ziel erreicht. Anschließend wurde der Erfolg bei unserer Meisterfeier im Restaurant Athene bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
 
 
Wir erzielten den 5. Platz in der Sommerrunde 2013.
Leider konnten wir in diesem Jahr nicht an unseren Erfolg vom Vorjahr anknüpfen.
 
 
Mit dem zweiten Großfeldtitel, der Münchner Stadtmeisterschaft 2014 ist eine klasse Saison zu Ende gegangen. Als Krönung zum Saisonabschluss war unsere Meisterfeier mit 44 Spielern inkl. Begleitung im Restaurant Athene bis zum nächsten Morgen. Mit 9 Tuniersiegen wurde ein neuer Rekord erstellt.
 
 
Mit dem dritten Großfeldtitel, der Münchner Stadtmeisterschaft 2015 konnte erstmals in der RBL-Geschichte der Titel von einer Mannschaft verteidigt werden. Mit erneuten 9 Tuniersiegen konnte der Rekord vom Vorjahr eingestellt werden. So kam es erneut zur legendären Meisterfeier im Restaurant Athene.
 
 
Leider konnten wir in der Saison 2016 unser Großfeld-Tripel nicht erreichen. 
Durch zwei unglückliche Niederlagen war in der Gruppenphase bereits Schluss.

 
 
Mit einem Historischen 18:0 Sieg war es trotz allem eine sehr erfolgreiche und schöne Saison.
Mit 10 Turniersiegen konnte ein neuer Rekord erstellt werden.
 
 
Im ersten Jahr in der 2. AH Liga konnten wir souverän die Liga mit dem 7. Platz halten. Mit 8. Turniersiegen war es wieder ein sehr erfolgreiches Jahr 2017.

 
 
In unserem zweiten Jahr in der 2.AH Liga haben wir es 
geschafft in die 1.AH Liga aufzusteigen.

 
 
In diesem Jahr war es uns ebenfalls möglich den RBL AH Meister FC Bavaria zu besiegen.
Im Spiel Meister RBL vs. 3 maliger Dachauer Kreisligameister (BFV) SG/IH/L gingen wir als Sieger vom Feld.
Mit 10 Turniersiegen, zwei Internationalen Titeln (Linzer Kleinfeldmeisterschaft, Bayern Soccer Cup) ist die Klein-Hallensaison fast nicht mehr zu toppen.
 
 
 
 
Zudem nahmen wir in den letzen Jahren an vielen Hallen- sowie Kleinfeldturnieren teil,
in denen wir überwiegend Podestplätze belegten.

Bezüglich Zukunftsprognosen halten wir es, wie Franz Beckenbauer sagen würde "schau`n
wir mal ...."!

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü